Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

AIR Berlin: Gutes Ergebnis

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat 2010 trotzt zahlreicher Flugausfälle mehr Passagiere befördert.
Deren Zahl stieg um 3,8 Prozent auf knapp 33,6 Millionen, wie das Unternehmen mitteilte. Die Auslastung sei im gleichen Zeitraum um 0,7 Prozentpunkte auf 76,8 Prozent gesunken, bei einer gleichzeitigen Erhöhung der Kapazität um 4,7 Prozent auf 43,7 Millionen Plätze. In die Bilanz aufgenommen wurden den Angaben zufolge auch die Passagierzahlen der österreichischen Airline Niki, an der Air Berlin knapp die Hälfte der Anteile hält.