Boeing: Dreamliner wird zum Albtraum

Boeings neuer Langstreckenflieger 787 “Dreamliner” nimmt gut drei Jahre später als geplant seinen Dienst auf.
Nach einer Serie von Pleiten, Pech und Pannen hat der US-Hersteller am Dienstag die Erstauslieferung um weitere Monate auf das dritte Quartal verschoben. Boeing benötige zusätzliche Zeit für die Tests und die Abnahme des neuen Typs, so ein Sprecher von Boeing. Es ist das siebte Mal, dass Boeing den Zeitplan über den Haufen wirft. Die ersten Passagiere hätten eigentlich schon im Mai 2008 mit dem “Dreamliner” abheben sollen. Der Dreamliner sollte das Flaggschiff von Boeing werden und das Image aufpolieren, das Gegenteil ist jetzt passiert. Das Image von Boeing ist schwer angekratzt. Airbus wird sich freuen.