China:hier gibts Ägypten nicht

Wer in chinesischen Kurznachrichtendiensten nach dem Wort “Ägypten” sucht, erhält seit Samstag eine Fehlermeldung.

Auf den Twitter-ähnlichen Internetseiten sina.com und sohu.com wurden Anfragen nach dem Begriff mit der Mitteilung beschieden, die Suchergebnisse könnten “wegen der geltenden Gesetze nicht übermittelt” werden. Trotz der stetigen Furcht der chinesischen Behörden vor Protesten im eigenen Land berichteten die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua und der staatliche Fernsehsender CCTV jedoch über die seit Tagen andauernden Massendemonstrationen gegen die ägyptische Führung.