Finanzminister ohne Finanzen

Fernando Teixeira dos Santos schmückt sich mit einem zweifelhaften Titel: “Ich werde der Finanzminister in der Geschichte des Landes sein, der sich den meisten Schwierigkeiten ausgesetzt sieht”, erklärte der Portugiese kürzlich.
Er sollte Recht behalten. Nur eine Woche später beantragte das ärmste westeuropäische Land die EU-Finanzhilfe. Teixeira dos Santos hat seinen Kampf gegen Staatsverschuldung und Ratingagenturen verloren. Gerade am Beispiel Portugal zeigt sich erneut das unsägliche Handeln der so genannten Ratingagenturen. Durch ihr Rating war es Portugal unmöglich geworden auf dem freien Geldmarkt, Geld zu vernünftigen Bedingungen zu bekommen.