Hochtief: Doch noch nicht alle Messen gesungen

So kurz vor dem Ziel kommt es noch zu Spannungen. Einige Fonds wollen die Übernahme des spanischen Unternehmens ACS ins Leere laufen lassen.
Die Investoren planen den massiven Aufkauf von Aktien des deutschen Baukonzerns Hochtief. Die beteiligten Hedge-Fonds wollen damit zwei große Ziele erreichen. Wenige Tage bevor die letzte Frist für das Umtauschangebot von ACS am kommenden Dienstag ausläuft, überlegen einige Hedge-Fonds, die Pläne von ACS in letzter Minute noch zu torpedieren. „Bei einigen Fonds herrscht große Unzufriedenheit über das Tauschangebot der Spanier“, ist in Finanzkreisen zu hören. Sie halten das Tauschverhältnis von fünf Hochtief-Aktien für neun ACS-Titel für unattraktiv. Das entsprach gestern 62,23 Euro für eine Hochtief-Aktie, die an der Börse mit 62,36 Euro notierte. Das berichtet das Handelsblatt am heutigen Tage in seiner Onlineausgabe.

Schlagwörter:

Hochtief: Doch noch nicht alle Messen gesungen

So kurz vor dem Ziel kommt es noch zu Spannungen. Einige Fonds wollen die Übernahme des spanischen Unternehmens ACS ins Leere laufen lassen.
(mehr …)

Schlagwörter: