Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Pakistan

In Pakistan ist erneut ein Mensch wegen eines angeblichen Verstoßes gegen das umstrittene Blasphemiegesetz ermordet worden.

Der Mann, der erst im Februar nach monatelangem Verfahren vom Vorwurf der Gotteslästerung freigesprochen worden war, wurde jetzt in einem Geschäft im Dorf Danada in der Nähe von Rawalpindi erschossen, berichtete die Zeitung „Dawn“ heute. Einer der Täter soll der Mann sein, der ihn ursprünglich wegen Verleumdung des Propheten Mohammed angezeigt hatte.