Sony: PS3, ob es was hilft

Die Sicherheitssysteme der Spielkonsole PlayStation 3, die dafür sorgen sollen, dass Anwender keine unautorisierte Software und kopierte Spiele installieren können, wurden in den vergangenen Wochen aus den Angeln gehoben.
Zunächst demonstrierte eine Hacker-Gruppierung namens “fail0verflow” auf dem Chaos Communication Congress, wie Sonys Kopierschutzmaßnahmen dauerhaft umgangen werden können. Danach veröffentlichte der von iPhone-Hacks bekannte George “geohot” Hotz sogar den Root-Key, um unautorisierte Software auf der PS3 abspielen zu können. Nun hat der japanische Elektronikkonzern erste rechtliche Schritte gegen die Hacker eingeleitet. Die US-Niederlassung erwirkte dieser Tage eine einstweilige Verfügung gegen alle Personen, die an der Unterwanderung der PS3-Sicherheitssysteme beteiligt waren und über das Internet so genannte Jailbreaks zum Knacken der Sicherheitssysteme verbreiten.