Stuttgart21:Der Protest lebt es geht weiter

Wir aus einem kalten Winter jetzt ein heißes Frühjahr? Fast war der Protest zu Stuttgart21 schon “vergessen”-jetzt beginnt er wieder neu, und wird sicherlich Bestandteil des Wahlkampfes in Stuttgart werden.

Unter dem Motto „Widerstand plus” ruft das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 für heute zur Großdemonstration auf. Mit einer Kundgebung vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof und einem anschließenden Protestzug durch die Innenstadt machen die Gegner Front gegen die weiteren Bauarbeiten für das umstrittene Milliardenprojekt. Sie fordern, erst den von Schlichter Heiner Geißler geforderten Belastungstest abzuwarten. Weitere Großdemonstrationen sind für 19. Februar und 19. März geplant. Das wird Herrn Mappus gar nicht gefallen.Bürger die mehr Demokratie wollen mag Herr Mappus scheinbar nicht so gerne.