Unglaublich liebe NATO!

Ein Pilot einer Privatmaschine aus Thüringen hat einen NATO-Alarm ausgelöst, weil er sich stundenlang nicht bei der Flugsicherung gemeldet hatte. Die viersitzige Privatmaschine sei vorletzten Sonntag in Eisenach gestartet, bestätigte das Verkehrsministerium gestern in Erfurt kroatische Zeitungsberichte vom Wochenende.

Sowohl Österreich als auch die NATO in Italien hätten jeweils zwei Jagdflugzeuge zur deutschen Maschine aufsteigen lassen, die sich auf dem Weg in die kroatische Adria-Stadt Split befand, hieß es in den Berichten.
Zunächst seien in Österreich zwei Eurofighter gestartet, um das mysteriöse Flugobjekt zum Landen zu bewegen, schrieben die Medien in Kroatien weiter. Ihnen sei das Kleinflugzeug des Typs Cirrus SR 22 jedoch nach Slowenien entwischt. Da das NATO-Kommando Südeuropa für den Schutz des slowenischen Luftraums zuständig ist, starteten zwei Jagdflugzeuge von ihrer Basis Grosseto in der Toskana. Auch sie hätten den Flieger nicht mehr rechtzeitig erreicht, der schon in den kroatischen Luftraum eingedrungen war. Zwei kroatische MiG-Flugzeuge seien zwar in Alarm gesetzt worden, jedoch nicht gestartet.Unglaublich, wenn man das liest. Was hätte der “alles Anstellen können” bis die NATO Flugzeige den mal haben, einfach unglaublich.