USA:Es geht weiter

In letzter Minute haben Republikaner und Demokraten in Washington eine finanzielle Lähmung der US-Regierung verhindert.

Im Budgetstreit sei eine Kompromisslösung erzielt worden, teilte der Mehrheitsführer der oppositionellen Republikaner im Repräsentantenhaus, John Boehner, in der Nacht zum Samstag seinen Parteikollegen in Washington mit. Nach seinen Angaben konnte er bei stundenlangen Verhandlungen hinter verschlossenen Türen weitere Etat-Einsparungen durchsetzen. Rund eine Stunde später wäre ein Übergangsbudget für den laufenden Haushalt abgelaufen, viele Behörden hätten mangels Finanzierung vorübergehend schließen müssen.Gerade allerdings die Republikaner haben so einen Streit noch in “unguter Erinnerung”.1995 hatten sie sich auf die gleiche Art und Weise mit Clinton angelegt, was ihnen dann später von den Bürgern bei den Wahlen “Übel genommen wurde”