Voigt und Collegen: Solarfonds in Italien – die gute Idee

Solarinvestitionen in Italien machen Sinn, zumindest im Vergleich zu Deutschland betrachtet. Das “Problem” was es dort allerdings geben könnte, ist die Rechtssicherheit von Einspeisevergütungen.
Anleger der neuen Fotovoltaikofferte SolEs 23 aus dem Düsseldorfer Emissionshaus Voigt & Collegen investieren in ein Solarkraftwerk im italienischen Montalto di Castro unweit von Rom. Die Anlage mit einer Nennleistung von 51 Megawatt ist seit Dezember 2010 am Netz.

Schlagwörter: