Waffenhändler Bout verurteilt

Einer der größten Waffenschmuggler der Geschichte ist nach jahrzehntelanger Jagd endgültig hinter Gittern.

Ein New Yorker Gericht verurteilte den Russen Viktor Bout am Mittwoch in allen vier Anklagepunkten, unter anderem Verschwörung zum Mord. Damit droht dem 44- Jährigen, der seine Unschuld beteuert, eine Haftstrafe von 25 Jahren bis lebenslänglich. Sein Anwalt Albert Dayan kündigte an, den Schuldspruch nicht hinzunehmen. “Das ist definitiv nicht das Ende des Prozesses. Wir werden in Berufung gehen”, sagte er.