Weg mit den 1-Euro-Jobs

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat seine Forderung nach Abschaffung der sogenannten Ein-Euro-Jobs erneuert.
Der Generalsekretär des ZDH, Holger Schwannecke, sagte dem “Hamburger Abendblatt“: “Die ganze Maßnahme war und ist ein Fehlgriff, sie stiftet mehr Schaden als Nutzen und muss Schritt für Schritt ganz verschwinden.

Wir finden 1-Euro-Jobs sollten schon längst abgeschafft sein. Hier wird oft nur auf Kosten von Menschen zusätzlicher Gewinn gemacht oder Gelder gespart, wie bei Kommunen, die solche Menschen einsetzen.