WIKILEAKS

Gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat am Dienstag offiziell ein Auslieferungsverfahren begonnen.

Der 39-Jährige musste nach seiner Freilassung auf Kaution kurz vor Weihnachten am Dienstag erneut in London vor Gericht erscheinen. Die schwedische Justiz wirft dem Australier Vergewaltigung und sexuellen Missbrauch vor und will ihm den Prozess machen. Laut Medienberichten bereiten auch die USA eine Anklage gegen den “High-Tech-Terroristen” Assange vor, der alle Vorwürfe bestreitet und von einer Schmutzkübelkampagne spricht.